CBA pooh-poohs Konkurrenten NFC-Versuche

Die Commonwealth Bank von Australien (CBA) hat an den Konkurrenten Nahfeldkommunikation (NFC) Versuche geschnippelt, die sie betrachtet “teuer und kompliziert,” ganz zu schweigen von unattraktiv zu den Massen, entsprechend CBA Hauptmarketing und on-line-Offizier Andy Lark .

Sicherheit, die Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters, CXO, ANZ Bank shuffle tech executive Deck, Banking, Visum, um Blockchain-System für internationale Geldtransfers zu testen, Big Data Analytics, NAB, Westpac-backed Australian Startup startet Open Data Marketplace

Beide, Westpac und ANZ haben begonnen Trialling NFC Zahlung Technologie mit einer kleinen Gruppe von Samsung Galaxy S III Handsets. Das sichere Element ist in die SIM-Karte eingebettet, und ANZ hat gezeigt, dass es Optus als telco-Partner für die Studie nutzt.

Während die CBA Banking-App Kaching unterstützt NFC auf iPhones durch einen speziell angefertigten Fall, es funktioniert nicht auf Android-Handys, nicht einmal diejenigen, die bereits einen NFC-Chip im Inneren. Die Bank sagte, dass NFC-Chips in diesen Telefonen nicht über das sichere Element aktiviert, und dass es bis zu Google oder Handy-Herstellern, um dieses Problem zu beheben.

Lark sagte, dass das Unternehmen einige ermutigende Gespräche mit Geräteherstellern hatte, die erwägen könnten, der Bank vollen Zugriff auf den NFC-Chip zu geben, um sichere mobile kontaktlose Zahlungen zu erleichtern.

Aber es scheint, als ob CBA ist unwahrscheinlich, dass ANZ und Westpac Art und Weise der Trialling NFC auf Android-Handys folgen.

Wir haben beobachtet, was die anderen Banken getan haben, Trialling NFC auf Android auf ein paar hundert Benutzer – wir könnten das tun, aber wir Art wissen, was das Ergebnis der wird sein “, sagte Lark auf einer CBA-Veranstaltung in Sydney. Die Integration mit dem SIM-Chip ist ein teurer und komplizierter Vorschlag.

Es spiegelt auch nicht die Beweglichkeit eine Menge Endbenutzer haben uns gesagt, sie wollen zu bewahren, wie zum Beispiel in der Lage, [telco] Träger nach Belieben zu ändern, und so weiter.

Er sagte, dass die SIM-sichere Element-Methode wird einen kleinen Teil der Bevölkerung, aber nicht die Mehrheit des Marktes zu befriedigen. Allerdings hat Lark nicht vollständig auslaufen eine ähnliche NFC-Studie, und sagte, dass CBA immer noch daran interessiert, Roll-out NFC für Android-Handys.

“Wir sind auch auf der Suche alle anderen Optionen gibt”, sagte er.

Laut Zahlungskarten-Technologie-Spezialist Datacard, das Problem mit einem sicheren Element auf der SIM-Karte, für NFC ist, dass die Banken sind gezwungen, sich mit telco Anbieter oder verpflichtet, mit einem vertrauenswürdigen Service-Manager als Zwischenhändler engagieren.

Eine weitere Möglichkeit, das sichere Element in NFC-Telefonen zu implementieren, ist, es auf eine microSD-Karte zu setzen, statt, sagte Sebastien Tormos, Datacard Direktor für mobile Lösungen und Business Development, auf der Mobile und Contactless Australien-Konferenz im September. Aber dies eine tragfähige Methode erfordert Zusammenarbeit zwischen den Banken.

Über das Thema der Zusammenarbeit für NFC, zeigte CBA Frustration über die Gezänkerei, die zwischen verschiedenen Unternehmen auftritt, die alle denken, dass sie die Technologie kontrollieren.

Google glaubt, es kontrolliert es, die Telcos denken, dass sie es kontrollieren, und der Hersteller von Mobiltelefonen glaubt, dass sie es kontrollieren – sie blockieren sich gegenseitig “, sagte CBA Executive Manager für Corporate-Banking-Lösungen Kelly Bayer Rosmarin:” Unsere Philosophie ist, wir sind bereit gehen. Es geht darum, den Rest des Ökosystems bereit und umarmt NFC-Technologie.

Im vergangenen Monat sagte ANZ, es sei interessiert an einer Reihe biometrischer Angebote zur Überprüfung der Kundenidentität, einschließlich der Verwendung von Fingerprinting-Technologie an Geldautomaten.

Lark als Biometrie an Geldautomaten als Overkill.

Der ATM ist einer der sichereren Geräte da draußen “, sagte er.” Wir werden diesen Raum auch weiterhin beobachten, wenn etwas Interessantes passiert, aber es macht etwas unglaublich sicheres sicheres – es ist interessant, aber es gibt noch andere echte Möglichkeiten an anderer Stelle.

CBA ist aktiv versuchen, die Macht der Kameras auf Smartphones als Biometrie-Scanner nutzen.

Aber die Bank ist vorsichtig, tatsächlich speichern biometrische Daten der Kunden. Während es einfach ist, die Details einer gestohlenen Kreditkarte abzubrechen, ist es viel schwieriger, wenn es darum geht, die biometrischen Daten der Kunden zurückzusetzen, wenn dies sogar möglich ist, so Bayer Rosmarin.

Fingerabdrücke und Biometrie können sich nicht ändern, wenn es jemals kompromittiert wird, und es ist eine Verantwortung, die wir sehr ernst nehmen würden “, sagte sie,” während wir immer wieder verschiedene Biometrien betrachten, würden wir es nur tun, wenn wir uns sicher genug fühlten.

NAB verfügt bereits über ein Sprach-Biometrie-System, das für die teilnehmenden Telefon-Banking-Kunden eingerichtet ist.

Das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters

ANZ Bank zu shuffle Tech Executive Deck

Visum, um Blockchain-System für internationale Geldtransfers zu testen

? NAB, Westpac-unterstützten australischen Startup startet Open Data Marketplace