BlackBerry Q4: Lebt, um an einem anderen Tag zu sterben?

“Nein, Mr. Bond, ich erwarte, dass du stirbst!” Let ‘s face it, wir alle haben. Beginnend mit der guten Nachricht

BlackBerrys DTEK50 schafft es nicht, die Sicherheitsleiste zu erhöhen, Sicherheit, Quadrooter-Fehler beeinträchtigen mehr als 900 Millionen Android-Telefone, Mobility, BlackBerry macht seine Hub-Software auf Android-Geräten verfügbar, Sicherheit, BlackBerrys verbesserte Krypto bringt dieselbe Sicherheit und weniger Vertrauen

BlackBerry ist noch am Leben. Sein Haar ist herausgefallen und letzte Riten wurden schon ein paar Mal ausgelesen, aber seine Lebensunterstützung piepst immer noch und sein Herz schlägt immer noch. Die noch bessere Nachricht ist, dass das Unternehmen nicht vollständig werfen sich unter dem Finanz-Zug an diesem Morgen, wenn es angekündigt, besser als erwartete Ergebnis, für das vierte Quartal und 2012 Geschäftsjahr.

Ehrlich gesagt, es ist alles ziemlich gute Nachrichten. Aber legen Sie die Party Poppers und Champagner. Erhalten Sie nicht gerade aufgeregt gerade.

Von den heutigen Einnahmen, BlackBerry berichtet im vierten Quartal Nettogewinn von $ 98.000.000, oder 22 Cent pro Aktie. Für das Geschäftsjahr war das Bild immer noch ziemlich düster auf der obersten Zeile, mit einem Umsatz von 11,1 Milliarden Dollar, nach 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Aktuelle Schätzungen zeigen, dass, während BlackBerry erwartet wird, Geld zu verlieren jedes Viertel im Geschäftsjahr 2014, kann es auf der Grundlage seiner Cash-Flow überleben, sagt der Website Larry Dignan. Hinzufügen von $ 800.000.000 auf seine Cash-Stapel im vierten Quartal nur seine Langlebigkeit deutlich gestärkt.

Der Smartphone-Hersteller, überraschenderweise berichtet gute Ergebnisse für das Geschäftsjahr im vierten Quartal. Key Takeaway: Das Unternehmen ist noch lange nicht tot, aber seine Rehabilitation zurück in den Smartphone-Markt wird langsam, schwierig und es wird vor weitere Herausforderungen stehen.

Dank einer groß angelegten Einführung und einige, bedeutende Partner, ready-and-waiting, Unternehmenskunden und bereitwillige Käufer, – ein mit einem Auftrag von 1 Million Geräten, die eine große Show des Glaubens in der Firma – das Unternehmen hat Zurück zur Rentabilität.

Aber im Kontext, hat es nur gerade eines der beiden Telefone hat es praktisch alle seine Hoffnungen auf das Überleben in den USA, nach dem, was war ein allgemein positiver Empfang bei seiner BlackBerry 10 gestartet, im Januar – wenn Sie die vergessen Stieg der Aktienkurs um 13 Prozent während der zwei Stunden lang Veranstaltung.

Das Unternehmen im vierten Quartal endete am 2. März und seine neuen BlackBerry 10 Telefone wurden in den USA am 22. März gestartet. Während die BlackBerry 10-Plattform und die beiden neuen Handys – die berührungslose Z10 und der Tastatur-Q10 – wurden Ende Januar angekündigt , Wurde nichts in den größten Smartphone-Penetration-Markt gestartet BlackBerry wurde seine Geräte in den Vereinigten Staaten.

Trotz der bescheidenen Verkäufe der älteren BlackBerry 7 Vorrichtungen während der Dezember-Feiertagjahreszeit, BlackBerry schrieb seinen bereits verzögerten BlackBerry 10 Start zum schlechtesten möglichen Zeitpunkt für seine Finanzberichterstattung. Viele potenzielle BlackBerry 7-Kunden warteten auf den Start und die Veröffentlichung von BlackBerry 10 in dem, was US-Kunden erwarten würde Ende Januar.

Der BlackBerry Z10 hatte nach dem Januar-Event und vor dem Ende des vierten Quartals in vier großen Märkten gestartet: den USA, Kanada, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Indien. Verfügbar auf fast jedem Hauptträger in den vier Regionen, war es alles für einen positiven Vorsprung vom Anfangsblock bestimmt.

Insgesamt verkaufte sich das Z10 im vierten Quartal in rund 25 Ländern auf 650 Fluggesellschaften. Davon wurden nur 1 Million BlackBerry Z10 Geräte ausgeliefert. Das allein ist keine eindrucksvolle Figur.

Das U.K., mit einer BlackBerry-Bevölkerung von ungefähr 8 Million Benutzern an seinem Höhepunkt, wird verstanden, schlechter als erwartete Verkäufe gehabt zu haben, trotz einiger großer Einzelhändler, die Ausverkauf in ihren Speichern berichten.

Laut Canaccord Genuity-Analyst Michael Walkley, in der Woche nach dem Ende Januar starten in dem Land, zitierte er eine “begrenzte anfängliche Versorgung” der BlackBerry Z10, mit in einigen Fällen so wenig wie 15 Geräte pro Speicher bieten für die breite Öffentlichkeit , Was zu einer Wahrnehmung Umsatz waren besser als erwartet.

BlackBerry wird voraussichtlich Verluste für die absehbare Zukunft, aber Analysten scheinen zuversichtlich, dass das Unternehmen und seine neuesten Geräte können eine Nische in den Verbraucher-und Enterprise-Märkte schnitzen.

Indien war die Wildcard. Nach Angaben der Z10 ausverkauft früh in Ländern wie Indien und Kanada – in einigen Fällen in nur zwei Tagen. Doch beide Canaccord Genuity und Pacific Crest Analysten schneiden ihre Schätzungen für die Anzahl der Smartphones verkauft durch Einzelhändler in Indien nach dem Sprechen mit Quellen in beiden Geschäften und der Supply Chain.

Indien hat eine Smartphone-Penetration von 10 Prozent, verglichen mit der US-Rate von 50 Prozent, nach comScore Zahlen. Für Indien, das sind immer noch rund 120 Millionen Menschen in BlackBerry-Einzugsgebiet Publikum. Allerdings, wenn die U.K. “begrenzte anfängliche Versorgung” Situation ist alles zu gehen, kann BlackBerry eine höhere Aufnahme in Käufer und damit ein besseres viertes Quartal gesehen haben.

Jefferies-Analyst Peter Misek glaubt, dass der Unternehmensbereich von BlackBerry, speziell in seiner mobilen Geräte-Management-Software, “in diesem Jahr Traktion gewinnen wird und als solches” eine erhebliche Umsatzsteigerung im nächsten Jahr sehen wird. “Integrierte Consumer-Features wie WhatsApp Integration, “Ist ein wesentliches Merkmal für BlackBerry zu haben, um Traktion in Europa und Schwellenländern zu gewinnen”, sagte er in einer Notiz an die Investoren.

Unterdessen waren Macquarie Analytiker zu beschäftigt, konzentrierend auf das Samsung Galaxy S4, das zwei Sachen zu seinen BlackBerry Investoren sagt: Zuerst können einige Unternehmen auf dem Z10 halten, bis sie die Galaxie S4 auswerten können, und zweitens, “die GS4 schlägt die Z10 eindeutig Alle technischen Aspekte, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. ” (Und das war in einer Notiz mit dem Titel “BlackBerry” nicht “Samsung,” übrigens.)

In der Schlacht um den dritten Platz Slot sind alle Augen auf BlackBerry zu sehen, ob es aus einem Raum vor Windows Phone schnitzen kann. Morgan Stanley Analysten glaubt, BlackBerry wird flach auf jeden Versuch mit seiner BlackBerry 10-Plattform fallen. Stattdessen glauben sie, dass BlackBerry 10 in erster Linie in bestehende BlackBerry 7-Nutzer verkauft wird, anstatt Android oder iPhone konvertiert, und als Folge wird nur eine 3,5 Prozent globale Aktie im Geschäftsjahr 2015 nehmen.

Während die Todesspiralendrehung der Firma zum Erliegen gekommen ist – eine Phrase, die vom BlackBerry-Vorstandsmitglied Thorsten Heins geprägt wurde, vergangenen Juli nach einem operativen Verlust von 643 Millionen Dollar sind die Dinge nicht so schlimm wie die Prognose.

Etwas anderes zu freuen, kam in einem Interview mit Experte Roger Cheng. Heins sagte, das Unternehmen hat zwei weitere BlackBerry 10 bereit Telefone in den Ärmel, darunter ein “Flaggschiff” -Gerät in der Zeit für die Dezember-Saison. Die lang erwartete Tastatur-fähigen BlackBerry Q10 wird in höchstens drei Monaten ankommen.

Das nächste Quartal, das am 28. Juni gemeldet werden soll, wird weitaus deutlicher und fairer zeigen, wie der Smartphone-Hersteller die Einführung seiner BlackBerry 10-Geräte im US-amerikanischen Markt vorantreiben wird.

Beginnen Sie auf eine gute Note, enden auf eine gute Note. Dies könnte nur fangen.

Update: eine frühere Version dieses Beitrags fälschlicherweise gesagt, dass 1 Million BlackBerry Z10’s verkauft wurden. Sie wurden versendet, nicht verkauft.

BlackBerry DTEK50 schlägt fehl, die Sicherheitsleiste anzuheben

“Quadrooter” -Fehler betreffen über 900 Millionen Android-Telefone

BlackBerry macht seine Hub-Software auf Android-Geräten verfügbar

BlackBerry ‘verbesserte’ Krypto bringt die gleiche Sicherheit, weniger Vertrauen