Französisch Parlament Dumping Windows für Linux

Frankreichs Gendarmen und das Ministerium für Kultur und Kommunikation haben es geschafft, und nun sind die Mitglieder der Parlamente des Landes im Begriff, auf Open Source zu wechseln.

Ab Juni 2007 werden PCs in den französischen Deputiertenbüros mit einem Linux-Betriebssystem und einer Open-Source-Produktivitätssoftware ausgestattet.

Das Projekt, unterstützt von den Parlamentsmitgliedern Richard, Cazenave und Bernard, Carayon der Union für eine Volksbewegungspartei, wird 1.154 französische, parlamentarische Workstations unter Linux mit OpenOffice.org-Produktivität, Software, dem Firefox-Webbrowser und einem Open- Quell-E-Mail-Client.

Ein Sprecher der Abgeordnetenverwaltung sagte, es sei noch keine Entscheidung für die Wahl der Linux-Distribution und des E-Mail-Clients getroffen worden. Derzeit sind einige der Server des Parlaments mit Linux, mit Apache Web, Servern und dem Mambo Content Management System betrieben worden.

Das Projekt war Gegenstand einer Studie des Technologiedienstleistungsunternehmens Atos Origin, dessen Schlussfolgerungen die französische Nationalversammlung überzeugten, die Umstellung vorzunehmen.

Die Studie zeigte, dass Open-Source-Software von nun an bieten wird, Funktionalität an die Bedürfnisse der Abgeordneten (Mitglieder des Parlaments) angepasst und wird es ermöglichen, dass wir erhebliche Einsparungen trotz der damit verbundenen Migration und Ausbildung, Kosten “, sagte das Parlament.

Open ource Unterstützer haben die Entscheidung begrüßt. Benoît Sibaud, Präsident von, April, der Verein für die Erforschung und Förderung von Open-Computing, sagte die Entscheidung zur Migration auf Open Source wird es dem französischen Parlament ermöglichen, eine größere Kontrolle über seine, Informationstechnologie zu haben, ohne von einem Anbieter abhängig zu sein Und zu machen, eine bessere Nutzung der öffentlichen Gelder.

Dies ist der erste Fall einer französischen öffentlichen Institution, die ihre PCs auf ein Linux-Betriebssystem umwandelt. Frühere Open-Source-Initiativen betrafen Server wie der Minstry of Agriculture und OpenOffice und Firefox Von Frankreichs Gendarmerie.

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

Christophe Guillemin von der Website Frankreich, berichtet aus Paris.

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben